Insel Lewis (Hebriden): Blick vom Huiseabhal Mór die Bucht Loch Crabhadaill und unseren Traumstrand Tráigh Mheilein

Bravehike

Wanderland Schottland

Wandern ist beliebt bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen. Nicht nur die klassischen Highlands locken hier.  Für Outdoor Freunde bietet Schottland viel aufregende Natur und ein "Jedermannsrecht" das dem von Norwegen ähnelt.

Unsere LieblingsWANDERUNGEN

Stac Pollaidh im Naturreservat Inverpolly

Stac Pollaidh am Naturreservat Inverpolly

Der Stac Pollaidh ist die perfekte Aussichtskanzel. Dieser Berg ist einer der wenigen gewaltigen Felsbrocken, die wie Schiffe aus dem sumpfigen Naturreservat Inverpolly herausragen. Der Aufstieg ist recht einfach in schnell. Nur 3 Stunden sind es bis zum Panoramablick. Ach ja, Vorsicht: die Felsplatten oben verführen zum genüßlichen herumkraxeln und natürlich zum letzten Selfie vor dem Abgrund. Lohnenswert ist übrigens ein anschließender Strandspaziergang an der Achnahaird Beach.

Blick nach Süden vom Stac Pollaidh im Naturreservat Inverpolly
Fotoshooting am Gipfelplateau vom Stac Pollaidh
Blick auf das Naturreservat Inverpolly vom Stac Pollaidh
Fotoshooting am Gipfelplateau des Stac Pollaidh

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

3 Tage durch die Cairngorms

Nein, diese Tour führt nicht durch die schottischen Highlands! Ein Highlight unseres Wanderlebens ist sie aber absolut: Im Osten zwischen Inverness und Aberdeen erhebt sich  dieses abwechslungsreiche und wilde Gebirge. Zu unserer Mehrtagesrunde sind wir in Linn of Dee gestartet und in einem Bogen über Schottlands zweithöchstem Gipfel, dem Ben Macdui, und zum Loch Avon gewandert. Rechts findet ihr unser Filmchen zu dieser Tour auf YouTube.

Biwak am Loch Avon in den Cairngorms
Abstieg vom MacDui in den Cairngorms
Abstieg vom MacDui in den Cairngorms
Ein Boothie: Fords of Avon Refuge Hut
Insel Lewis (Hebriden): Blick vom Huiseabhal Mórbis auf die Strände von Tràigh Losgaintirund bis zur Insel Skye

Hushinish (Insel Lewis, Hebriden)

Im Südwesten der Insel Lewis dominiert Stille und Einsamkeit. Die runden Berggipfel sind nicht unbedingt extrem alpin. Mit Erfahrung kann hier jede seiner Route finden. Der Faktor, der Wandern hier dennoch zur Herausforderung macht, ist das Wetter: Windig, unbeständig, voller Überraschungen. Zum Guten, wie auch zu Schlechten.

Wir sind vom Amhuinnsuidhe Castle bei Hushinish zum Lochan Leosaid und dann weglos auf den unbedeutenden Gipfel Huiseabhal Mòr (489 m) gestiegen. Das Wetter war uns hold. Unter uns lag der längliche See Loch a' Ghlinne, die Bucht Loch Crabhadaill und unser Traumstrand Tráigh Mheilein. Der Blick in die Ferne reichte zu den Sandstränden von Harris im Süden und bis zur Insel Skye.

Fjörde im Süden den Insel Lewis auf den Hebriden (Loch Crabhadadaill))
Blick vom Huiseabhal Mór auf den Loch a' Ghlinne, die Bucht Loch Crabhadaill und unseren Traumstrand Tráigh Mheilein
Insel Lewis (Hebriden): Loch Crabhadadaill bei Hushinish im Süden der Insel Lewis auf den Hebriden
Blick vom Huiseabhal Mór auf den Loch a' Ghlinne, die Bucht Loch Crabhadaill und unseren Traumstrand Tráigh Mheilein
Bizarre Gipfelwelt der Black Cullins auf Skye

Die Wanderinsel Skye

Die Insel Skye ist ein Paradies zum Wandern und erstaunlich abwechslungsreich: Die Black Cullins sind ein schroffes alpines Gebirge mit schweren Touren, wie beispielsweise der Aufstieg zum  Sgur Dearg und dem Inaccessible Pin. Im Norden dominieren dagegen grasige Plateaus, die von bizarren Felsnadeln wie dem Old Man of Storr durchsetzt sind.

Unser Video auf Youtube zeigt eine Wanderung quer durch Skye von Sligachan zur Bucht von  Coruisk.

Die Bergkulisse von Genbrittle (Insel Skye)
Felsenlandschaft Quiraing im Norden der Insel Skye
Abstieg vom Sgurr Dearg und Inaccessible Pin nach Glenbrittle (Insel Skye)
Coire Lègan bei Glenbrittle (Insel Skye)
Abendstimmung am Leuchturm am Butt of Lewis (Hebriden)

Die NOrdspitze der Insel Lewis

Nördlich von Port Nis stürzt die Insel Lewis ins Meer. Der Leuchtturm am Butt of Lewis ist quasi das Rücklicht von Europa. Am  Klippenrand kann man gemütlich über Wiesen und Weiden wandern und dabei die Weite der Landschaft genießen. Kleine Pfade führen zwischen Port Nis und dem Butt of Lewis an beiden Seiten der Inselspitze entlang und lassen sich zu einer Rundwanderung verbinden. 

Abendstimmung am Leuchturm am Butt of Lewis (Hebriden)
Port Nis auf den Insel Lewis (Hebriden)
Nordspitze der Insel Lewis (Hebriden)
Am Butt of Lewis (Hebriden)
Im Hafen von Ullapool

Ullapool ist ein zentraler Ort für Touren in den nördlichen Highlands. Das Naturreservat Inverpolly in Assynt und die Hebriden sind von hier aus erreichbar. 

Sonnenuntergang an der Ostküste bei Inverness

Unsere Schottland Urlaube begannen meist an der Ostküste. Inverness, Aberdeen und Edinbourgh sind von Deutschland aus gut erreichbar. Hier gibt es super Infrastruktur, um sich für Outdoor Aktiväten in den Highlands mit Vorräten einzudecken.