Blick vom Grafenberg bei Mönchberg

Mönchberg

Wald- und Wiesenrunde am Schönbuchtrauf

Wald und Streuobstwiesen. Sonne und Schatten. Auf dieser abwechslungsreichen Strecke am Rand des Naturparks Schönbuch gibt es für alle etwas.

Übersicht

Der Schönbuchtrauf ist ein Platz mit Aussicht: Der südliche Rand des dicht bewaldeten Naturparks fällt hier steil ins Ammertal hinab. Der Blick schweift über das obere Neckartal, Alb und Schwarzwald. Die Hänge schmücken Streuobstwiesen, Weinberge und Wiesen. Die spektakuläre Blütenpracht im Frühling ist jedes Jahr etwas ganz Besonderes.
Diese Wanderrunde führt am oberen Rand des Schönbuchtraufs entlang auf schmalen Pfaden durch herrlichen Buchenwald. Nicht nur am Grafenberg öffnet sich der Blick ins weite Land zu unseren Füßen.  Der Rückweg verläuft dann gemächlich oberhalb von Kayh zwischen den Obstbäumen. Diese abwechslungsreiche Runde kombiniert elegant einen Abschnitt des Fernwanderwegs HW 5 mit der lokalen Rundwanderung "Land.Tour SchönbuchTrauf".

Fact Sheet: Schönbuchtrauf

Ausgangspunkt

Mönchberger Sattel
N 48.58674°, E 008.92121
Google Maps  Openstreetmap

Tourencharakter

Im Wald geht es auf schmalen Naturpfaden, die manchmal sehr matschig sein können und teilweise nicht markiert sind. Durch die Obstwiesen hindurch verläuft der Weg auf breiten bequemen Schotterwegen.
Gegen Ende sind dann noch zwei Anstiege zu bewältigen.

Varianten

Da Hin- und Rückweg weitgehend parallel verlaufen, lässt sich die Runde an vielen Stellen gut abkürzen.