Von Pfäffingen bis Herrenberg

Trauf Promenade

Übersicht

Zugegeben: Der Begriff "Promenade" ist im Kontext dieser Wanderung eine heftige Untertreibung. Diese Tour ist einer der längsten auf diesen Webseiten. Aber es ist auch eine ganz Besondere: Hier kombinieren wir die bereits beschriebenen Rundtouren Schönbuchtrauf und Schönbuchspitz zu einer aussichtsreichen Streckenwanderung, die dem Trauf fast in seiner ganzen Länge folgt. Die Ammertalbahn löst elegant die Logistik: Vom Bahnhof Pfäffingen steigen wir durch die Weinberge direkt zum Schönbuchrand, dem wir bis Herrenberg folgen. Unterwegs passieren wir die Schlösser Rosegg und Hohenentringen, sowie Aussichtspunkte wie Müneck und Grafenberg. Auch der Abstieg zum Bahnhof Herrenberg setzt mit Stiftskirche und Altstadt fotogene Akzente.

Fact Sheet: Trauf und Tal

Ausgangspunkt

Mit ÖPNV:
Ausgangspunkt: Bahnhof Pfäffingen 
N  48.531743, E 8.964899

Google Maps  Openstreetmap
Ziel: S-Bahnhof Herrenberg

Mit dem Auto macht diese Tour keinen Sinn.

Tourencharakter

Mischung aus breiten Schotterwegen und schmalen Waldpfaden. Größtenteils ausgezeichnet als Hauptwanderweg HW 5 markiert. Teilweise jedoch auch unmarkierte verwunschene Pfade.

Varianten

Als leicht verkürzte Variante kann diese Tour auch am Bahnhof Entringen begonnen werden. Dazu vom Bahnhof diesem GPX Track folgen und direkt zum Schloß Hohenentringen  aufsteigen.  Diese "kleine" Promenade reduziert die Wanderung auf 21 km.

Streckenprofil

Länge: 23 km
Höhenunterschied: 580 m
Gehzeiten: 6 - 7  Stunden

Der GPX Track ist ein externer Inhalt, der auf Github.com bereitgestellt ist:

Route

Schilder beim Naturfreundehaus Herrenberg

Beschreibung folgt

xxx

Nützliche Infos

Kulinarisches (Werbung!)

Sehenswert

  • Der Naturpark Schönbuch liegt direkt vor den Toren des Ballungsraumes Stuttgart und ist immer einen Ausflug wert.
  • Der Aussichtspunkts von der ehemaligen Burg Müneck ist einer unserer Lieblingsplätze im Schönbuch
  • Ganz in der Nähe des Naturfreundehauses Herrenberg befindet sich der neue Schönbuchturm. Wer gegen Ende der langen Wanderung noch die Kraft für den kleinen Abstecher zum Turm hinauf hat: Für die grandiose Aussicht kommen hin- und zurück nur noch ein weiterer Kilometer dazu.

BilderStrecke