Blick auf Burg Hohenzollern vom Zeller Horn (Traufgang Zollernburg-Panorama)

Baden-Württemberg

Premium Wanderwege


Beliebt, bekannt, besucht: trotzdem unglaublich schön und immer eine Wiederholung wert.

Unsere Auswahl

Sankenbachfall bei Baiersbronn (Genießerpfad Sankenbachsteig)

Baiersbronn: Sankenbachsteig

Highlight hier ist hier der Sankenbachsee samt Wasserfall. Baiersbronn ist super mit der Bahn erreichbar. So kann man die vorgegebene Runde auch sehr flexibel ergänzen und die Tour beispielsweise via Sandwaldhütte in Freudenstadt enden lassen. 
Im Winter hatten wir einmal die Wanderung zu einer legendären 2-tägigen Schneeschuhtour ausgedehnt: Vom Sankenbach über den Kniebis und Grenzweg nach Bad-Rippoldsau. Am zweiten Tag dann via Zwieselberg bis nach Freudenstadt.

Hier ist ein Link zur ausführlichen Beschreibung des "Genießerpfades Sankenbachsteig" bei schwarzwald-tourismus.info.

Verschneiter Wald beim Kniebis
Unterwegs mit Schneeschuhen bei Bad Rippoldsau
Beginn der Wanderung zum Sankenbachsee (Genießerpfad Sankenbachsteig)
Tierische Gesellschaft im verschneiten Wald
Blick vom Zeller Horn auf die Burg Hohenzollern an Silvester

Onstmettingen: Traufgang ZollernBurg-Panorama

Inzwischen unser bevorzugtes Ziel für die Silvesternacht: Vom Zeller Horn hat man einfach den schönsten Blick auf die Burg Hohenzollern. Auf dem zugehörigen Traufgang bewegt man sich fast immer direkt auf der felsigen Kante der Schwäbischen Alb und hat Fernblicke vom Feinsten. Es gibt viele Möglichkeiten die vorgegebene Runde zu kürzen und zu variieren.

Hier ist ein Link zur ausführlichen Beschreibung des "Traufgang Zollernburg-Panorama" bei traufgaenge.de.

Block vom Traufgang Zollernburg-Panorama auf die Burg Hohenzollern
Traufgang Zollernburg-Panorama kurz vor dem Zollersteighof
Blick auf die Burg Hohenzollern
Traufgang Zollernburg-Panorama
Wasserfall Bad Urach

Bad Urach: Wasserfallsteig Bad Urach

Die beiden Wasserfälle von Bad Urach und Güterstein liegen malerisch. Der Wanderweg ist klasse angelegt und sehr abwechslungsreich. Wo liegt der Haken? Nun, an sonnigen Wochenende ist hier die Hölle los! Unser Tipp daher: wenn schon Hölle, dann "Höllenlöcher". Die liegen ca. 4 km nördlich (N 48.51232°, E 009.34544°) und sind definitiv einsame Spitze.

Hier ist ein Link zur ausführlichen Beschreibung des "Wasserfallsteig Bad-Urach" bei badurach-tourismus.de.

Gütersteiner Wasserfall Bad Urach
Höllenlöcher bei Bad Urach
Höllenlöcher bei Bad Urach
Baum am Wasserfallsteig Bad Urach
Herbstnebel im oberen Donautal. Blick auf die Burg Werenwag in Donautal

Beuron: Donauwelle Eichfelsen-Panorama

Das Donautal bei Beuron und Hausen ist sicher eine Klasse für sich. Und klar, das sich hier auch "ausgezeichnete" Wanderwege tummeln. Die Aussicht vom Eichfelsen auf die Burg Werenwag ist ein klares Highlight der Donauwelle Eichfelsen-Panorama.

Hier ist ein Link zur ausführlichen Beschreibung der Donauwelle Eichfelsen-Panorama bei donaubergland.de.

Die Aussicht vom Eichfelsen ist ein Highlight der Donauwelle Eichfelsen-Panorama
Gespiegelter Blick auf die Jugendherberge Burg Wildenstein im Donautal
Burg Werenwag in Donautal
Jugendherberge Burg Wildenstein im Donautal
Genießerpfad Karlsruher Grat bei Ottenhöfen

Der Genießerpfad Karlsruher Grat bei Ottenhöfen bietet Kraxeleinlagen. Also gute Schuhe und gut festhalten! Die Infos dazu gibt's bei Ottenhoefen-tourismus.de

Burg Hohentwiel vom  Hegauer Kegelspiel "Hohentwieler"

Die Burg Hohentwiel sehen wir oft nur von der Autobahn beim Vorbeibrausen in die Ferne. Das Hegauer Kegelspiel "Hohentwieler" ist durchaus eine Frischluftaktivität mit Fernblick. Die Infos dazu gibt es bei hegau.de